Heizung- & Klimatechnik


Öl

Wesentlicher Vorteil einer Heizung mit Heizöl: Die Versorgung ist nicht an ein externes Netz gebunden und kann durch die vorrätige Lagerung langfristig geplant werden.


• Öl-Heizkessel aus Stahl oder Guss
• Öl-Brennwertkessel
• Öltankentsorgung


Sie wünschen weitere Informationen zur Ölkesseltechnik? Wir beraten Sie gerne!


Gas

Fällt die Wahl auf Erdgas als Energieträger profitieren Sie von der hohen Energieausbeute und Umweltverträglichkeit. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Anschluss an das Erdgasnetz.


• Gasthermen
• Brennwertkessel
• Gaskessel


Holz

Die ursprünglichste Form der Wärmegewinnung ist das Heizen mit Holz. Und kaum zu glauben: Das Heizen mit Holz ist auch eine der ökologischsten Formen der Wärmegewinnung. Holz wird in Form von Scheiten oder Pellets für das Heizen aufbereitet.


• Festbrennstoffkessel
• Holzvergaserkessel
• Holzpelletskessel
• Pellets-/Kaminöfen


Pellets

Pelletöfen verbinden die Gemütlichkeit eines Kaminofens mit dem Komfort eines Fünf-Sterne-Hotels - und das zu geringsten Kosten. Das beginnt schon beim Anzünden: Sie brauchen lediglich einen Knopf zu drücken und stellen die gewünschte Zündzeit ein. Den Rest erledigt die Automatik für Sie. Es gibt auch kein Nachlegen. Sie füllen einmal den extragroßen Pelletsbehälter, und der Ofen versorgt sich selbst - bis zu 51 Stunden Dauerbetrieb.


Fußbodenheizung

Das Tackersystem für Fußbodenheizungen

Wärme- und trittschallgedämmte Tackerplatten mit reißfester Oberfläche und einem hilfreichen Verlegeraster, ein flexibles PE-X Heizungsrohr diffusionsdicht und exakt greifende Rohrhalterungen, die das Rohr direkt auf der Dämmung festhalten, sind dabei optimal aufeinander abgestimmt.


Deckenstrahlheizung

Gas-Dunkelstrahler

Gas-Dunkelstrahler geben den größten Teil ihrer Wärme durch Strahlung ab. Ein Gasbrenner brennt in ein Edelstahlrohr und mündet in einem Abgasventilator, der die Abgase über Dach abführt. Die heißen Rohre werden von einem Reflexionsschirm oben abgedeckt, die Wärmestrahlung erwärmt den darunter liegenden Bereich. Wärmestrahlen sind elektromagnetische Wellen, die sich geradlinig ausbreiten, dabei aber die Luft nicht direkt erwärmen. Die Wärme entsteht erst beim Auftreffen auf einen Körper, von dem aus sie dann an die Luft übertragen wird. Die Besonderheit der Strahlenheizung besteht darin, daß man durch die Wärmestrahlung eine höhere Temperatur als die der Umgebungstemperatur empfindet.


Kaminsanierung

Niedertemperaturkessel und Brennwertgeräte entsprechen den Anforderungen unserer Zeit. Sie arbeiten energiesparend und umweltfreundlich. Aber diese Vorteile kommen nur zum Tragen, wenn alle Komponenten, und hier ist speziell die Abgasanlage zu nennen, optimal zueinander passen. Das von uns verwendete Edelstahl-Schornsteinsystem erfüllt die Anforderungen moderner Wärmeerzeuger perfekt.


• Einwandiger Edelstahlkamin (Material 1.4404)
• Doppelwandiger Edelstahl-Außenkamin mit Isolierschale